Blog

TRNS-Statement DpS 09/2020

Stellungnahme zum Interview mit Davul Ljuhar im DpS 04/2020 zur Anwendung desBraincon Technologies Systems „DXCpro“ gegen Bettwanzen.Warum lässt die Redaktion des DPS das Interview mit Herrn Davul Ljuhar von Braincongänzlich unkommentiert? Eine Prüfung durch den...

Schädlingsmonitoring im Lebensmittelbereich: Pflicht oder Kür?

Für die Lebensmittelsicherheit ist die Früherkennung eines möglichen Schädlingsbefalls unverzichtbar. Sich bei der Prävention allein auf Hygiene und bauliche Maßnahmen zu verlassen, reicht nicht aus. Das Monitoring spielt somit für Lebensmittelbetriebe eine existenzielle Rolle. Ein Überblick. Für Lebensmittelunternehmer und deren Verantwortliche stellen sich in Bezug auf die Schädlingsbekämpfung bisweilen zunächst einige grundsätzliche Fragen. Über die […]

Stellungnahme des TRNS zu folgenden Fragestellungen im Zusammenhang mit der befallsunabhängigen Dauerbeköderung (BuD) (1) bei Servicekunden der Schädlingsbekämpfungsbetriebe

Dürfen Kundenmitarbeiter an den Maßnahmen zur BuD beteiligt werden und wenn, dann wer unter welcher Voraussetzung und in welcher Form? Bedeutet Aufsicht direkte Aufsicht vor Ort oder kann sie auch auf elektronischem Wege erfolgen? Auf welche Weise können sich selbst scharfstellende Ködersysteme mit SGARs die Art und Weise und die Häufigkeit der Kontrollen verändern? Vorbemerkung […]

Wer kontrolliert die Kontrolleure? Forderungen von Auditoren, Beratern und Sachverständigen treiben oft seltsame Blüten!

Seit Jahren ist eine Zunahme der Aktivität von Auditoren und Sachverständigen auch in der Schädlingsbekämpfungsbranche zu beobachten. Dabei konzentriert sich die Tätigkeit dieser neuen „Branchensatelliten“ in der Regel auf die Lebensmittelindustrie. Sie stellen quasi „eine vierte Kraft“ im Zusammenspiel zwischen der klassischen Konstellation Schädlingsbekämpfungsfirma, Auftraggeber Lebensmittelbetrieb oder –kette und der amtlichen Lebensmittelhygieneüberwachung dar. Dreibeinige Tische […]

Neues UBA-Positionspapier zu Bioziden: Erster TRNS Kommentar (DpS Beitrag 12 / 2015) Zu: UBA-Vorschlag für einen europäischen Ansatz für eine nachhaltig umweltgerechte Verwendung (Dez 2014, veröffentlicht Juni 2015)

Die gesamte Schädlingsbekämpfungsbranche hat im Zusammenhang mit der Einführung der RMM erfahren müssen, wie schnell aus Positionspapieren des UBA schwer verrückbare nationale Regularien wurden, die nur mühsam wieder in eine ökonomisch vertretbare, alle Schutzziele des Menschen – also auch des Gesundheitsschutzes durch Schädlingsbekämpfung – berücksichtigende Regelung überführt werden konnten. Das vorliegende Positionspapier geht von Anfang an einen vergleichbaren Weg […]

Gemeinsame Stellungnahme des DSV und des TRNS zu den derzeitigen auf der BAuA-Webseite veröffentlichten RMM für sachkundige Verwender von Antikoagulanzien

Einleitung Die Verfasser betonen ausdrücklich, dass sie den meisten RMM nicht nur positiv gegenüber stehen, sondern eine Reihe dieser Maßnahmen als Elemente guter fachlicher Praxis schon vor Jahren selbst entwickelten und sie bereits durchführten, als sie noch nicht den Namen „RMM“ trugen, z.B. die weitgehende Verwendung von Köderstationen. Die Verfasser betonen aber auch, dass einige […]

Rattenbekämpfung an Gewässern

Aus dem TRNS Ausschuss. Eines der Themen des TRNS Ausschusses liegt in der Klärung von bzw. Positionierung in rechtsunsicheren Bereichen. Auf den letzten Sitzungen wurde u.a. zu der folgenden praxisrelevanten Frage eine Position erarbeitet: Darf eine Rattenbekämpfung (Rattus norvegicus) unmittelbar an Gewässerrändern mit rodentiziden Köderformulierungen durchgeführt werden? Bei der Beantwortung dieser Frage muss zunächst geklärt […]

Bestellen sie jetzt die neue TRNS-Ausgabe online: